Der Geschichtskreis Dornholzhausen zu Gast auf dem Deutschen Waldensertag 2017 in Rohrbach

die Waldenserkirche in Rohrbach

 

 

Versammlung der Dornholzhäuser Umzugsteilnehmerinnen und Umzugsteilnehmer in Waldenser-Trachten

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressionen vom Umzug durch Rohrbach

 

Die Veranstalter haben tolle Arbeit geleistet:

Vorträge, ein Szenenspiel von der Waldenserankunft 1699 und ein Gottesdienst gehörten neben dem Trachtenumzug zum Programm

 

 

 

 

 

Am 25. Juni 2017 fand der Deutsche Waldensertag 2017 in Rohrbach (Stadtteil von Ober Ramstadt) statt.

 

Der Geschichtskreis Dornholzhausen war mit einer "Abordnung" vertreten, die auch am Umzug durch das Dorf teilnahm

 

 

Das "Dornholzhausen-Schild" darf mit Stolz getragen werden

Video vom Umzug durch Rohrbach

(bitte anklicken)


Rohrbach verfügt über ein kleines Waldensermuseum

Das Bild links zeigt eine historische Ortsansicht -das Bild rechts zeigt ein Modell von Rohrbach aus der Gründerzeit

 

 

 

 

Das Darmstädter Echo berichtete in seiner Ausgabe vom 27.06.2017 über den Deutschen Waldensertag in Rohrbach.

 

Im redaktionellen Beitrag wird auch die Teilnahme der "Waldensergruppe" aus Dornholzhausen ausführlich erwähnt. Besonders unsere  "Waldenserfrauen" und deren Kostüme hatten die Aufmerksam des Reporters erregt.


 

 

In ihrer Ausgabe vom 20. Juli 2017 berichtete die Bad Homburger Woche über die Teilnahme der Dornholzhäuser "Trachten-Frauen" und "Trachten-Männer" am Waldenser-Umzug in Rohrbach



Exkursion des Geschichtskreises Dornholzhausen zur Central Garage in Bad Homburg

 

Am 16. Mai 2017 besuchte der Geschichtskreis Dornholzhausen - zusammen mit anderen Interessierten - die Central Garage im Niederstedter Weg. Die Kuratorin Ursula Stiehler organisierte für uns eine Sonderführung durch die Ausstellung. 

FRAUEN GEBEN GAS

 

.... war das Motto der Ausstellung.

 

Neben den Pionierinnen des Automobils bzw. des Motorsports lag unser Augenmerk natürlich auch besonders auf der "Dornholzhäuserin"  Sophie Opel, geb. Scheller.

 

"Sophie Opel in Terracotta". Dies ist die Leihgabe des Gechichtskreises Dornholzhausen an die Ausstellung in der Central Garage

in der Halle der Central Garage


Die Terracotta Büste von Sophie Opel mit dem Künstler Uwe Wenzel, der die Büste geschaffen hat.

Wir freuen uns besonders über die Anwesenheit von Herrn Wenzel anlässlich dieser Veranstaltung

 

Zahlreiche interessante Exponate finden sich in der Ausstellung

 

 


V max 60 kmh, Reichweite 80 km

ein Bugatti von 1932

Quelle des Bildzitats und Copyright: Disney (CP2, Your can't guess, 1950)

Das Bild links zeigt einen "Columbian Detroit", ein Elektroauto aus dem Jahr 1908, das nicht mit einem Lenkrad, ,sondern mit einem Lenkstock gesteuert wird. Es soll Vorbild des Autos der "Oma Duck" gewesen sein, was das Bild rechts auch beweist.

Man sieht, dass Elektromobilität beim KFZ durchaus keine neue Erfindung ist. Gerade dieses alte Fahrzeug ist hinsichtlich seines Konzepts heute wieder hochaktuell

 .... Motorräder



Wir bedanken uns bei Frau Ursula Stiehler für die professionelle Führung durch die Ausstellung

 

Anmerkung: die gezeigten Fotos sind Bestandteil eines redaktionellen Berichts des Geschichtskreises Dornholzhausen zu einem Ausstellungsbesuch. Eine kommerzielle Verwendung findet nicht statt.