Erinnerungen an die Schulzeit in Dornholzhausen

 

Schulen in Dornholzhausen und die Erlebnisse, die jede(r) dort hatte - auch das ist ein Teil unserer Geschichte

 

 

 

 

Ab 1955 wurde das neue Schulgebäude genutzt, in dem in veränderter Form und mit Anbauten bis heute unterrichtet wird.

 

(Foto ca. 1955)

 

 

Da ist zunächst die "alte Schule", die auf dem heutigen Kirchvorplatz stand. Sie wurde 1832/33 erbaut und bis 1954 genutzt.

 

Über das historisch interessante "alte Schulhaus" schrieb unser Geschichtskreismitglied Kuno Allershausen im ersten und inzwischen vergriffenen Dornholzhausen-Buch von 2002 einen ausführlichen Beitrag, den wir hier noch einmal wiedergeben werden.


 

In dieser Rubrik unserer Homepage beginnen wir zunächst mit Bildern, die in irgendeiner Form mit Schule, Schulunterrricht und deren Umfeld zu tun haben. Wir zeigen

Klassenfotos

Szenen aus dem Schulunterricht

Konfirmationsfotos

Schulausflüge

und ähnliches

Wir wollen die Bilder im Wesentlichen für sich selbst sprechen lassen und haben deshalb (und aus Datenschutzgründen) auch nicht die Namen der abgebildeten Schülerinnen und Schüler recherchiert. Hier sollen alle Betrachter nach sich selbst und nach Bekannten suchen. Hingegen nennen wir - soweit bekannt - den abgebildeten Lehrer bzw. die Lehrerin sowie den Ort und das Jahr in dem das Foto entstand.

Leserinnen und Leser können uns gerne weitere Fotos zur Verfügung stellen, die wir dann hier einfügen. Ebenso sind ergänzende geschichtliche Daten willkommen.

 

Die Rechte der hier gezeigten Fotos liegen bei den Rechteinhabern, die wir - soweit bekannt - benennen und bei denen wir uns für ihre Zustimmung zur Veröffentlichung auf dieser Homepage bedanken

Bildrechte:

Nevedel - Mauelshagen - Schäddel - Schellhase

 

Redaktion dieser Homepage-Rubrik

Irene Mauelshagen

Herbert Schäddel


Fotos und Dokumente bis 1955

 

alle Fotos können durch "anklicken" vergrößert werden


1900 - 1920


Eine Bild mit Dornholzhäuser Schülerinnen und Schülern aus dem Jahr 1906, das vor der Kirche aufgenommen wurde.

Mit Genehmigung der Inhaberin am Bildrecht zeigen wir ausnahmsweise hier auch die Namen (rechts), da diese einen sehr interessanten Einblick in Dornholzhäuser Familiennamen vor über 100 Jahren geben.


1931/32

ca. 1932 vor der Kirche - mit Lehrer Flor

Ausflug zur Saalburg um 1932

auch hier ist Lehrer Flor zu erkennen

Schulausflug um 1932



1949/50

Schulausflug 1949

die Blickachse zum Herzberg ergibt die Braumannswiesen als Ort des Fotos

Lehrerin: Frl. (sagte man damals noch) Schreiner



1952/53

Flötenchor bei der Grundsteinlegung zur neuen Schule (1953) Lehrer: Herbert Otterstädt

Grundsteinlegung zur neuen Schule



1954/55

Schulausflug der Oberstufe(n) an den Neckar (1955)

Ein Highlight: Die Dornholzhausen-Fahne ging mit auf große Fahrt

Schulausflug 1955 in den Odenwald

von Hirschborn nach Beerfelden

Jugendherbergsabend auf der Odenwald-Fahrt (1955) mit Lehrer Herbert Otterstädt


über die Odenwald-Fahrt berichtete sogar die Presse (zum lesen bitte anklicken)

das Projekt "selbstgebauter Globus"

das "Lehrerhaus" in der damals fast noch unbebauten Landschaft. Im Lehrerhaus wohnte seinerzeit der Hauptlehrer (Schulleiter)

Gartenarbeit. Im Hintergrund wieder das Lehrerhaus und die jetzt beginnende Bebauung

die Redaktion der Schülerzeitung (1955)

Armbrust und Schwert deuten darauf hin, dass Schillers "Wilhelm Tell" im Unterricht behandelt wurde (1955)

Klassenraum während einer Pause (1955)

an der Straßenecke des Lehrerhauses wird von einem Schüler ein im Werkunterricht selbst gebauter Wegweiser installiert

Schüler bei "Geländearbeiten" im Schulbereich mit Blick Richtung (heutige) Dornholzhäuser Straße

über den Globus-Bau berichtete die Presse

Einschulung von Erstklässlern in der Aula (seinerzeit "Feierraum" genannt) mit Lehrer Neumann

"Erster Schultag" am 19.04.1955 (Jahrgänge 1948/49) im Hof der Schule

links oben Lehrer Neumann

Klassenraum Erstklässler (1955)

Lehrer Neumann